Fa-68, 25. Juli 2020, Antwort Vom Sprecher Des Außenministeriums, Herrn Hami Aksoy, Auf Eine Frage Zu Den Reaktionen In Griechenland Auf Die Öffnung Der Großen Hagia Sophia-moschee Für Gebete

Republik Türkei Außenministerium 25.07.2020

Griechenland hat unter dem Vorwand der Reaktion auf die Öffnung der Hagia Sophia-Moschee für Gebete, erneut seine Feindseligkeit gegenüber dem Islam und der Türkei gezeigt. Wir verurteilen mit Nachdruck die feindseligen Äußerungen von Mitgliedern der griechischen Regierung und des griechischen Parlaments, die die öffentliche Meinung provozieren und das Verbrennen unserer glorreichen Flagge in Thessaloniki zugelassen haben.

Die verwöhnten Kinder Europas, die den Anblick von sich in der Hagia Sophia zum Gebet niederwerfenden Gläubigen nicht ertragen konnten, waren wieder außer sich. Diese rassistischen Mentalitäten, die nicht die erforderlichen Lehren aus der Geschichte gezogen haben und unsere glorreiche Flagge nicht respektieren, sollten sich an ihr Schicksal in der Ägäis erinnern. Griechenland sollte endlich aus dem seit 567 Jahren anhaltenden byzantinischen Traum erwachen und seine daraus hervorgehende Frustration überwinden.

Griechenland ist das einzige europäische Land in dessen Hauptstadt es keine Moschee gibt, dessen Unterdrückung der türkisch-muslimischen Minderheit in seinem Land durch EGMR-Urteile bestätigt wurde und das die Zerstörung historischer Moscheen auf seinem Territorium duldet. Kein Land kann der Türkei eine Lektion über die Ausübung der nationalen Souveränität erteilen.

Die Große Hagia Sophia-Moschee, die mit dem Willen der türkischen Nation für Gebete geöffnet ist, gehört wie andere Kulturgüter in unserem Land der Türkei und wird für immer in unserem Besitz und unter unserem Schutz bleiben.

Die Öffnung der Hagia Sophia-Moschee für Gebete entspricht den Anforderungen und dem Geist des UNESCO-Übereinkommens zum Schutz des Kultur- und Naturerbes der Welt von 1972.

Die Große Hagia Sophia-Moschee, das Heiligtum des Islam, der Religion des Friedens, die alle Religionen umfasst, wird im Einklang mit der Verpflichtung und Tradition der Türkei zur Toleranz gegenüber allen religiösen Rechten und Freiheiten auch weiterhin für alle offen stehen.

Montag - Freitag

08:30 - 16:30

08.30-16.30 (Öffnungszeiten)
01.01.2020 Neujahr
06.01.2020 Heilige Drei Könige
10.04.2020 Karfreitag
13.04.2020 Ostermontag
01.05.2020 Tag der Arbeit
21.05.2020 Christi Himmelfahrt
01.06.2020 Pfingstmontag
11.06.2020 Fronleichnam
31.07.2020 1. Tag des Opferfestes
29.10.2020 Tag der Gründung der Republik Türkei
25.12.2020 Weihnachtstag