Stuttgart Türk-Alman Forumu’nun alacağı ödül töreni /Preisverleihung “Land der Ideen” an das DTF-Stipendien- und Mentorenprogramm "Ağabey-Abla"

M. Türker ARI 31.05.2011
Sehr geehrter Herr Staatssekretär Dr. Mentrup,
sehr geehrter Herr Oberbürgermeister Dr. Schuster,
sehr geehrter Herr Dr. Hahn,
sehr geehrter Herr Dr. Varlık,
sehr geehrter Herr Arpad,
liebe Gäste,

meine sehr verehrten Damen und Herren,

Ich freue mich, heute Abend hier zu sein. Ich möchte dem Deutsch-Türkischen Forum und allen, die zum Gelingen und dem großen Erfolg des Projektes "Ağabey-Abla" beigetragen haben, von ganzem Herzen gratulieren.

Türkische und türkischstämmige Schüler und Schülerinnen helfen jüngeren Kindern beim Lernen und bei außerschulischen Aktivitäten. Wie große Brüder oder Schwestern sind sie anderen ein Vorbild, motivieren sie für die Schule und zeigen ihnen ein wenig mehr von der Welt. Sie bilden Brücken zwischen den Eltern, Lehrern und der Schule und unterstützen damit nicht nur ihre Schützlinge, sondern auch die Familien und die Schulen.

Der Preis „Land der Ideen“ wird an Projekte verliehen, die die Zukunft der Menschen und des Landes aktiv mitgestalten.

Das Projekt "Ağabey-Abla" gestaltet die Zukunft von Menschen: Es begleitet türkische Kinder und Jugendliche auf ihrem Bildungsweg und gibt ihnen eine Zukunftsperspektive. Denn Bildung ist die Grundlage eines glücklichen und erfüllten Lebens. Ein guter Schulabschluss und eine Berufsausbildung oder ein Studium sind die Voraussetzung dafür, einen guten Arbeitsplatz zu finden und sich und seine Träume zu verwirklichen. Und diese Dinge sind wiederum die Voraussetzung dafür, aktiv am sozialen, kulturellen, politischen und gesellschaftlichen Leben teilzuhaben und sich auch gewinnbringend einsetzen zu können.

Beispielsweise werden Ausflüge organisiert, wie ein Besuch der Schüler und Schülerinnen von "Ağabey-Abla" beim SWR-Philharmonie Orchester, an dem ich auch teilgenommen habe.

Das Projekt "Ağabey-Abla" trägt zur Gestaltung des Landes bei: Der Reichtum eines Landes sind seine Menschen und Menschen mit Migrationsgeschichte machen eine Gesellschaft bunter und interkulturell. Ich denke, dass Interkulturalität in unserer Welt immer mehr an Bedeutung gewinnt. Interkulturalität bedeutet, sich nicht nur auf ein Land zu beschränken, mehrere Sprachen zu sprechen und mit unterschiedlichen Kulturen vertraut zu sein. Interkulturalität bedeutet aber auch, Verständnis für andere Kulturen und Religionen zu haben und sich gegenseitig zu akzeptieren.

Und dies ist letztlich ein gemeinsames Ziel und eine Gemeinschaftsaufgabe. Alle müssen zusammenhalten und können dazu beitragen, den Zusammenhalt der Gesellschaft langfristig zu sichern und so jedem einzelnen ein glückliches und erfülltes Leben zu ermöglichen. In diesem Zusammenhang möchte ich betonen, dass wir es uns zur Aufgabe gemacht haben, die türkische Gemeinde zu einen und noch starker mit ihrer Umgebung zu vernetzen. Dies ist auch, was das Deutsch-Türkische Forum tut.

In diesem Sinne möchte ich dem Deutsch-Türkischen Forum und der Robert-Bosch Stiftung noch einmal herzlich gratulieren und dem Projekt "Ağabey-Abla" auch ın Zukunft viel Erfolg wünschen. Ich danke den Organisatoren dieser Veranstaltung und wünsche allen noch einen schönen, angenehmen Abend. Vielen Dank!

Atatürk

Montag - Freitag

08:30 - 16:30

08.30-16.30 (Öffnungszeiten)
25.12.2020 Weihnachtstag
01.01.2021 Neujahr
06.01.2021 Heilige Drei Könige
02.04.2021 Karfreitag
05.04.2021 Ostermontag
13.05.2021 1. Tag des Ramadanfestes
13.05.2021 Christi Himmelfahrt
24.05.2021 Pfingstmontag
03.06.2021 Fronleichnam
20.07.2021 1. Tag des Opferfestes
29.10.2021 Tag der Gründung der Republik Türkei
01.11.2021 Allerheiligen