Rede anlässlich des Empfangs zum 94. Jahrestag der Gründung der Republik Türkei

Ahmet AKINTI 30.10.2017
Meine sehr geehrten Damen und Herren,
liebe Gäste,

herzlich Willkommen zum 94. Jahrestag der Gründung der Republik Türkei. Ich danke Ihnen, dass Sie unserer Einladung so zahlreich gefolgt sind und freue mich auf einen schönen gemeinsamen Abend.

Beginnen möchte ich den heutigen Empfang mit einer Schweigeminute für all die Menschen, die ihr Leben dem Kampf für Freiheit, Demokratie und Unabhängigkeit unseres Landes geopfert haben.

Bei dieser Gelegenheit möchte ich dem Gründer unserer Republik, Mustafa Kemal Atatürk, seinen Waffenbrüdern und allen, die unter dem Einsatz ihres Lebens für das Ideal „Die Republik Türkei wird für alle Zeiten bestehen“ kämpften, in Dankbarkeit gedenken.
Alle Opfer verdienen Achtung und Respekt - mögen Sie in Frieden ruhen.
Vielen Dank. Wir hören nun zunächst die türkische und danach die deutsche Nationalhymne.

Sehr verehrte Damen und Herren, liebe Gäste,

der Staatspräsident der Republik Türkei, S.E. Herr Recep Tayyip Erdoğan, ließ uns eine Grußbotschaft zukommen. Diese möchte ich Ihnen nun auf Türkisch vorlesen. Für unsere deutschsprachigen Gäste werden wir eine Übersetzung auf dem Bildschirm einblenden:

Değerli vatandaşlarım,
Geleceğimizin teminatı sevgili gençler,
Aziz kardeşlerim,

Bugün, Türk Milleti olarak şanlı tarihimizde çok önemli bir dönüm noktasını, Cumhuriyetimizin ilanının 94’üncü sene-i devriyesini kutluyoruz.

Ülkemizde ve yurt dışında yaşayan milyonlarca vatandaşımızın her birinin Cumhuriyet Bayramı’nı tebrik ediyorum.

Bu vesileyle, bin yıldır aziz vatan topraklarının müdafaası için bir gonca gül gibi toprağa düşen kahraman şehitlerimize Yüce Mevla’dan rahmet ve mağfiret diliyorum.

Başta Cumhuriyetimizin banisi, Kurtuluş Savaşımızın muzaffer komutanı Gazi Mustafa Kemal Atatürk olmak üzere, tüm gazilerimizi de rahmetle, tazimle yâd ediyorum.

Türkiye Cumhuriyeti; asırlardır hürriyetinden ve onurundan taviz vermektense ölmeyi tercih eden asil bir milletin şahlanışının, küllerinden yeniden doğuşunun nişanesidir.

Türk Milleti, 29 Ekim 1923’te bir kez daha tüm dünyaya iradesine pranga vurdurmayacağını, kendi kaderi üzerinde hiç kimsenin müdahil olamayacağını kanıyla ve canıyla ilan etmiştir.

“Hasta Adam” ilan ettikleri Osmanlının mirasını talan için Anadolu’ya koşanlar, milletimizin cesareti, kararlığı ve mücadelesi karşısında büyük bir hezimet yaşamış, Gazi’nin veciz ifadesiyle “geldikleri gibi gitmişlerdir.”

İstiklal Harbimizi zafere taşıyan, Cumhuriyetimize hayat veren ruh, tıpkı 94 yıl önce olduğu gibi bugün de dimdik ayaktadır.

15 Temmuz ihaneti karşısında, milletimizin 250 şehit ve 2 bin 193 gazi pahasına gösterdiği şanlı direniş, işte bu ruhun ifadesidir.

O gece kadını-erkeği, genci-yaşlısıyla milletimizin tüm fertleri, iradelerine, değerlerine, Cumhuriyetin kazanımlarına sahip çıkmışlardır.

“Bağımsızlık karakteri” olan böyle necip, böyle kahraman bir milletin mensubu olmaktan iftihar ediyoruz.

“Millete efendilik yoktur, hizmet vardır” düsturuyla, hiçbir ayrım gözetmeden ülkemize en iyi şekilde hizmet etmek için gece gündüz çalışıyoruz.

Son 15 yılda demokrasiden özgürlüklere, ticaretten yatırımlara, sağlıktan dış politikaya kadar tüm alanlarda hayata geçirdiğimiz tarihi reformlar, bu irademizin en açık ispatıdır.

Bugün, dünyadaki tüm mazlum ve mağdurların umut kapısı Türkiye’dir.
Eli kanlı terör örgütlerinin hedefi olmamızın da başta gelen sebebi budur.

DEAŞ, PKK, PYD/YPG ve FETÖ gibi katil sürülerinin bizi hedeflerimizden alıkoymasına izin vermedik, vermeyeceğiz.

Manşetlerle, tezgâhlarla, üzerimize salınan piyonlarla çarpışa çarpışa, 2023 hedeflerimiz doğrultusunda yolumuza devam ediyoruz.

Dost ve kardeşlerimizin desteği, gönlünü ve gözünü ülkemize kilitlemiş mazlumların duası, aziz milletimizin birlik ve beraberliğiyle, inşallah hedeflerimize ulaşacağız.

Bu düşüncelerle ülkemizin gurur günü olan 29 Ekim Cumhuriyet Bayramımızı bir kez daha tebrik ediyor, milletimize sağlık, huzur ve esenlik diliyorum.

Şehitlerimizin ruhları şad olsun!

Cumhuriyetimizin 94’üncü kuruluş yıldönümü kutlu olsun!

Recep Tayyip ERDOĞAN
Türkiye Cumhurbaşkanı

Sehr verehrte Damen und Herren,

die Ausrufung der Republik Türkei ist Sinnbild für die Gründung einer modernen Republik - aus der Asche des Osmanischen Reiches, das über siebenhundert Jahre lang ehren- und würdevoll regierte. Unsere Republik ist die Frucht des siegreichen Kampfes, den unser Staatsgründer, Mustafa Kemal Atatürk, gemeinsam mit seinen Waffenbrüdern und der gesamten türkischen Bevölkerung ausgetragen hat.

Mit der Proklamation der Republik am 29. Oktober 1923 erhielt das türkische Volk seine Souveränität und das Land durchlief – geleitet von Mustafa Kemal Atatürk und dem türkischen Parlament - einen tiefgreifenden und umfassenden Wandlungsprozess. Dank ihres historischen und kulturellen Erfahrungsschatzes und dank der Reformen, die der Ausrufung der Republik folgten, steht die Republik Türkei heute auf einem soliden Fundament, das auf ewig bestehen wird.

Gedenken möchte ich in diesem Zusammenhang all den Menschen, die am 15. Juli 2016 heldenhaft und selbstlos für ihre Republik eintraten, einen schweren Angriff auf die Verfassungsordnung der Republik Türkei vereitelten und dabei ihr Leben verloren. Auch sie sind im Kampf für Demokratie und die Zukunft des türkischen Volkes gefallen.

Meine Damen und Herren,

trotz vieler Spannungen in der internationalen Politik rund um die Türkei herum, wie der Flüchtlingskrise und dem Kriegszustand in den Nachbarländern der Türkei, gibt es keine Veränderung in Bezug auf die starken, dynamischen, investorenfreundlichen und stabilen Strukturen der türkischen Wirtschaft.

Mein Land ist langjähriges Mitglied in der NATO und dem Europarat. Mit der Europäischen Union pflegen wir eine sehr starke Zusammenarbeit seit dem Assoziierungsabkommen aus dem Jahr 1962 und besitzen momentan den Status eines Mitgliedskandidats. Darüber hinaus erwarten wir, dass die Verhandlungen zum Beitritt in die EU in gutem Willen verlaufen und dieser Prozess in einer Vollmitgliedschaft endet. Es darf nicht vergessen werden, dass unsere EU-Mitgliedschaft sowohl der Türkei, als auch der EU unter anderem in den Bereichen Wirtschaft und internationale Sicherheit großen Nutzen bringen wird.

Liebe Gäste,

die türkische Wirtschaft wächst in beneidenswertem Tempo. Das Wachstum lag im ersten Quartal dieses Jahres bei 5,2 und im zweiten Quartal bei 5,1 Prozent, deutlich mehr als von Experten erwartet.

Deutschland ist für die Türkei das wichtigste Export- und das zweitwichtigste Importland. Als Handelspartner rangiert die Türkei für Deutschland auf Platz 15 - beispielsweise vor Japan und Russland. Das bilaterale Handelsvolumen wuchs im Jahr 2016 um 4 Prozent und erreichte mit 37,3 Milliarden Euro einen neuen Rekordwert.

Als wichtigste Region ist die EU der größte Abnehmer türkischer Waren. Fast die Hälfte aller Exporte verkauft die Türkei in die Europäische Union.

Das bilaterale Handelsvolumen zwischen der Türkei und Baden-Württemberg beträgt 5,7 Milliarden Euro und die Ausfuhren aus BW in die Türkei schrumpften im 1. Halbjahr 2017 um 7,1 Prozent, während die Einfuhren aus der Türkei nach BW konstant blieben.

Mit einem kumulierten Investitionsvolumen von über 13,3 Milliarden Euro ist Deutschland nach den Niederlanden auch der größte ausländische Investor. Die Zahl deutscher Unternehmen bzw. türkischer Unternehmen mit deutscher Kapitalbeteiligung in der Türkei ist inzwischen auf über 6.800 gestiegen.

Liebe Gäste,

die Beziehungen zwischen der Türkei und Deutschland haben tiefe, geschichtliche Wurzeln.
Die in Deutschland lebenden Türkinnen und Türken tragen zum wirtschaftlichen Wachstum bei, ermöglichen den kulturellen Austausch zwischen unseren beiden Völkern und sind zu einem wichtigen Teil der deutschen Gesellschaft geworden.

Heute leben in Deutschland rund 3,5 Millionen, davon in Baden-Württemberg etwa 500.000 türkische oder türkischstämmige Menschen. Sie sind eine gesellschaftliche Realität und ein Teil der deutschen Gesellschaft.

Seit geraumer Zeit beobachten wir allerdings mit wachsender Sorge eine Häufung von Rechtsextremismus und fremdenfeindlichen Anschlägen auf muslimische Gotteshäuser und türkische Einrichtungen auch in unserem Amtsgebiet. Um eventuelle Nachahmer abzuschrecken und verhindern zu können das Vorfälle dieser Art sich häufen ist es wichtig, die Täter schnell zu ermitteln und zur Rechenschaft zu ziehen.

Meine sehr geehrten Damen und Herren,

ich möchte mich noch einmal sehr herzlich dafür bedanken, dass Sie unserer Einladung so zahlreich gefolgt sind und unseren Stolz und unsere Freude anlässlich des 94. Jahrestages der Gründung der Republik Türkei teilen.

Wie in den Jahren zuvor, möchte ich meine Rede auch in diesem Jahr mit einem Video, diesmal mit dem Thema der Gründung der Republik Türkei, beenden.

Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit.

Montag - Freitag

08:30 - 17:00

25.12.2017 1. Weihnachtstag
26.12.2017 2. Weihnachtstag
01.01.2018 Neujahr
30.03.2018 Karfreitag
02.04.2018 Ostermontag
01.05.2018 Tag der Arbeit
10.05.2018 Christi Himmelfahrt
21.05.2018 Pfingstmontag
31.05.2018 Fronleichnam
15.06.2018 1. Tag des Ramadanfestes
21.08.2018 1. Tag des Opferfestes
03.10.2018 Tag der Deutschen Einheit
29.10.2018 Tag der Gründung der Republik Türkei
01.11.2018 Allerheiligen
25.12.2018 1. Weihnachtstag
26.12.2018 2. Weihnachtstag