Bad Wimpfen’de düzenlenecek resepsiyon – Festveranstaltung in Bad Wimpfen

M. Türker ARI 13.10.2011
Sehr geehrte Frau Ministerin Öney,
sehr geehrter Herr Bürgermeister Brechter,
sehr geehrter Herr Dr. Lasotta,
liebe Gäste,
meine Damen und Herren,

es ist mir eine besondere Freude und Ehre, Sie heute willkommen zu heißen und ich darf Ihnen herzlich für Ihre Zeit und Ihr Kommen danken.

Als ich vor einigen Monaten das erste Mal nach Bad Wimpfen kam, war ich von der wunderschönen, historischen Kulisse dieser Stadt sehr beeindruckt. Schon von weitem grüßen die hohen Türme und alten Stadtmauern, die von der reichen Geschichte Bad Wimpfens zeugen. Nach einem vertrauensvollen Gespräch mit Ihnen – Herrn Brechter - und einer offenen Diskussion mit Vertretern der deutschen und türkischen Gemeinde hatte ich die Möglichkeit,

den Blauen Turm zu besteigen und den atemberaubenden Ausblick zu genießen. Die Gastfreundschaft, die mir in Bad Wimpfen entgegengebracht wurde, hat mich tief beeindruckt und ich freue mich daher sehr, den heutigen Abend mit Ihnen gemeinsam zu gestalten und zu verbringen.

Der heutige Empfang ist dem 50sten Jahrestag des Anwerbeabkommens zwischen der Türkei und Deutschland gewidmet. Bereits vor mehr als einem halben Jahrhundert kamen einige tausend Türkinnen und Türken nach Deutschland, heute leben hier rund 3 Millionen Menschen türkischer Herkunft. Sie sind Teil der Gesellschaft geworden und nehmen am sozialen, politischen und kulturellen Leben ihrer Gemeinden teil.

Unsere Welt ist im Wandel. Die Globalisierung führt zu einer Veränderung unserer Gesellschaften, unserer Kommunikation und unserer Wirtschaft. Sprachgrenzen und die Grenzen zwischen einzelnen Wirtschaftsräumen und Regionen fließen ineinander oder werden vollkommen aufgehoben. Gerade in dieser Zeit ist es daher notwendig, den Reichtum, der durch die Vielfalt innerhalb einer Gesellschaft besteht, zu erkennen, zu entwickelnd und zu nutzen. Viele Türkinnen und Türken sind bilingual aufgewachsen und haben aufgrund ihres familiären und gesellschaftlichen Umfeldes eine besondere interkulturelle Kompetenz entwickelt.

Es ist unser Wunsch, dass sie mit diesen Fähigkeiten und Talenten zum Wohle der gesamten Gemeinschaft und den Türkisch-Deutschen Beziehungen beitragen.

Ich möchte mich in diesem Zusammenhang auch auf den Besuch unseres Präsidenten im September in Stuttgart beziehen. Seine Exzellenz Herr Abdullah Gül forderte die Türkinnen und Türken in Deutschland und in Baden-Württemberg auf, sich als gute Bürgerinnen und Bürger in allen Bereichen des gesellschaftlichen Lebens aktiv einzubringen und die Deutsch-Türkische Freundschaft weiter zu vertiefen.

In diesem Sinne möchte ich Ihnen und Ihrer Gemeinde auch in Zukunft alles Gute und ein friedliches und harmonisches Zusammenleben wünschen.

Herzlichen Dank


Atatürk

Montag - Freitag

08:30 - 16:30

08.30-16.30 (Öffnungszeiten)
25.12.2020 Weihnachtstag
01.01.2021 Neujahr
06.01.2021 Heilige Drei Könige
02.04.2021 Karfreitag
05.04.2021 Ostermontag
13.05.2021 1. Tag des Ramadanfestes
13.05.2021 Christi Himmelfahrt
24.05.2021 Pfingstmontag
03.06.2021 Fronleichnam
20.07.2021 1. Tag des Opferfestes
29.10.2021 Tag der Gründung der Republik Türkei
01.11.2021 Allerheiligen