Eröffnung des Stuttgarter Büros der World Media Group - World Media AŞ bürosu açılışı

M. Türker ARI 14.05.2012
Sehr geehrter Herr Minister Dr. Schmid,
meine Damen und Herren,

ich freue mich, dass die World Media Group ab heute nun ein neues Büro in Stuttgart – der Landeshauptstadt Baden-Württembergs - hat.

Die World Media Group kann mit Stolz auf eine lange, journalistische Tradition zurückblicken. Sie verfolgt nicht nur das internationale Tagesgeschehen, sondern auch die sozialen, politischen und wirtschaftlichen Entwicklungen in Baden-Württemberg aufmerksam. In diesem Zusammenhang möchte ich erwähnen, dass ich mich auch über das Interesse an meiner Arbeit und meiner Person sehr freue.

Ich selbst habe während meiner Studienzeit auch als Journalist gearbeitet. Daher weiß ich, welch schwierige und verantwortungsvolle, aber auch spannende Tätigkeit der Beruf des Journalisten ist.

Eine gute Infrastruktur wirkt daher immer unterstützend. Denn gerade Journalisten sind auf gute Arbeitsbedingungen – und dazu gehört auch das Bürogebäude – angewiesen.

Meine Damen und Herren,

Journalismus lebt aber auch von guten Kontakten und Netzwerken. Ich weiß und schätze sehr, dass die World Media Group über ein enges und gut ausgebautes Netzwerk an Journalisten verfügt und zugleich auch sehr guten Kontakt zu den baden-württembergischen Behörden und Institutionen pflegt. Die Anwesenheit von Herrn Minister Dr. Schmid bei der heutigen Eröffnung des neuen Büros zeigt dies ganz deutlich.

Jeder Berufsstand trägt auch die Verantwortung, unsere jungen Generationen zu bilden. Ich freue mich daher besonders, dass die Zahl der jungen Menschen türkischer Herkunft, die sich für das Berufsfeld des Journalismus interessieren, stetig wächst. So habe ich mich vor kurzem beispielsweise bei einer Gedenkfeier in Winterbach mit dem Direktor einer Reportageschule unterhalten und erfahren, dass auch an seiner Schule immer mehr junge Menschen türkischer Herkunft Journalismus studieren. Ich glaube fest daran, dass in Zukunft noch mehr Journalisten türkischer Herkunft in der baden-württembergischen Medienlandschaft tätig sein werden. Ich sehe gerade in diesem Bereich noch sehr großes Potential.

Die türkische Gemeinde ist eine große Ressource, die noch stärker genutzt werden sollte. Besonders die jungen Menschen der zweiten und dritten Generation entwickeln großes Interesse und bringen sich in zunehmendem Maße in das gesellschaftliche, wirtschaftliche und politische Leben dieses Landes ein.

Ich freue mich zudem, dass Baden-Württemberg ein sehr offenes Land ist, das allen Bürgern und Bürgerinnen bereits viele Chancen bietet. Es sollte uns jedoch auch bewusst sein, dass man viele dieser Chancen nur mit guter Bildung und Ausbildung nutzen kann. Man kann sie nur wahrnehmen, wenn man neben seiner eigenen Muttersprache auch gut Deutsch spricht. An dieser Stelle möchte auch ich meine Chance ergreifen und für mehr Verständnis und Toleranz werben. Ich wünsche mir, dass Niemand aufgrund seines fremd-klingenden Namens bei der Bewerbung um eine Job benachteiligt wird. Diese Erlebnisse und damit verbundenen Zukunftsängste belasten viele junge Türken und Türkinnen in Baden-Württemberg. Wir wissen, dass die baden-württembergische Landesregierung bereits die notwendigen Schritte eingeleitet hat. Denn selbst im Grundgesetz steht, dass niemand aufgrund seiner Herkunft benachteiligt werden darf.

Meine Damen und Herren, liebe Jugendlichen,

Investieren Sie in Ihre Zukunft - investieren Sie in Bildung. Versuchen Sie, Ihre Sprachkenntnisse – egal welche Sprache – zu verbessern und zu vervollkommnen und zeigen Sie Interesse an Ihrem Umfeld. Und vielleicht ist Ihr Interesse eines Tages so stark, dass Sie sich dem Journalismus zuwenden, um darüber zu berichten.
Aus eigener Erfahrung kann ich sagen, dass der Beruf des Journalisten unglaublich interessant und auch befriedigend ist.

Nun darf ich Ihnen Alles Gute und auf Türkisch „Hayırlı olsun“ wünschen. Vielen Dank.

Montag - Freitag

08:30 - 17:00

25.12.2017 1. Weihnachtstag
26.12.2017 2. Weihnachtstag
01.01.2018 Neujahr
30.03.2018 Karfreitag
02.04.2018 Ostermontag
01.05.2018 Tag der Arbeit
10.05.2018 Christi Himmelfahrt
21.05.2018 Pfingstmontag
31.05.2018 Fronleichnam
15.06.2018 1. Tag des Ramadanfestes
21.08.2018 1. Tag des Opferfestes
03.10.2018 Tag der Deutschen Einheit
29.10.2018 Tag der Gründung der Republik Türkei
31.10.2018 Reformationstag
01.11.2018 Allerheiligen
25.12.2018 1. Weihnachtstag
26.12.2018 2. Weihnachtstag