Türkisches Generalkonsulat Stuttgart

Mitteilung des Generalkonsulats

Rede Des Generalkonsuls M. Türker Ari, Anlässlich Des Nationalfeiertags Der Türkischen Republik , 02.11.2010

Sehr geehrte Damen und Herren,

zunächst möchte ich Sie alle herzlich willkommen heißen. Sie sind heute unserer Einladung gefolgt, um gemeinsam mit uns mit Freude und Stolz den 87. Jahrestag der Gründung der Türkischen Republik zu begehen.

Unser Volk, das im Laufe seiner Geschichte immer durch starke Staaten und Imperien vertreten war, gründete am 29. Oktober 1923 unter Führung von Mustafa Kemal Atatürk die moderne türkische Republik.

Die türkische Republik wurde vor 87 Jahren auf der Grundlage der Prinzipien und Reformen Atatürks gegründet. Seit dieser Zeit besteht die Türkei in Frieden und Stabilität und wurde auch für andere Nationen zu einer Quelle der Inspiration und Vorbild.

Wir werden unsere Republik, die zu einer der geschichtlich tief verwurzeltsten Nationen zählt und deren Gründung wir jedes Jahr mit großem Stolz und Begeisterung feiern, gemeinsam mit den heranwachsenden Generationen auch zukünftig im Bereich allgemeiner gesellschaftlicher Wertvorstellungen und Prinzipien weiter entwickeln und dem uns von Atatürk aufgezeigten Weg folgen.

In den vergangenen 87 Jahren hat unser Land in unterschiedlichsten Bereichen wichtige Fortschritte erzielt und Dank der Zielstrebigkeit, der Entschlossenheit und des Fleißes unserer Bevölkerung verschiedenste Schwierigkeiten gemeistert und Entbehrungen überwunden.

Heute zählt die Türkei mit einem Außenhandelsvolumen von rund 250 Milliarden US-Dollar, einer funktionierenden Marktwirtschaft, einer Bevölkerung von etwa 75 Millionen Bürgerinnen und Bürgern und einer sich stets entwickelnden Produktion, Industrie und Infrastruktur zu den 16 größten Wirtschaftnationen der Welt. Unser junges und dynamisches Land, dessen Bevölkerung einen Altersdurchschnitt von nur 28 Jahren aufweist, schaut in jederlei Hinsicht mit Zuversicht in die Zukunft.

In globalen Organisationen wie dem Sicherheitsrat der Vereinten Nationen und der G-20, sowie in internationalen, nationalen und regionalen Organisationen wie der NATO, der Organisation für Sicherheit und Zusammenarbeit in Europa, dem Europarat und der Islamkonferenz übernimmt unser Land eine aktive Rolle, deren Stärke und Gewicht weltweit zu spüren ist.

Dies alles konnten wir zweifelsohne nur Dank des selbstlosen Einsatzes und der gemeinsamen Anstrengungen aller unserer Bürgerinnen und Bürger erreichen. Die Türkei ist heute ein Land, dessen Meinung und Rat gefragt ist und dessen Freundschaft gesucht wird.

Geschichtlich betrachtet gründet sich der Erfolg oder auch Misserfolg einer Nation darauf, in welchem Maße ihre Bürgerinnen und Bürger in Einheit und Einigkeit agieren können, um gemeinsame Ziele zu erreichen. Wir sind ein Volk, das über Jahrhunderte hinweg in Frieden zusammenlebte und gemeinsam sowohl Schmerz als auch Freude teilte.

Es ist unser Ziel, aus der Vergangenheit und Geschichte zu lernen und eine bessere Zukunft aufzubauen. Dies ist unsere gemeinsame Aufgabe und Verantwortung gegenüber unseren Kindern und den künftigen Generationen.

Meine sehr verehrten Gäste,

Alle Bürger und Bürgerinnen unsrer Gesellschaft, einschließlich die im Ausland lebenden türkischen Staatsangehörigen, haben ihren Teil dazu beigetragen, dass unsere Republik heute ihren 87. Jahrestag feiert kann.

Die im Ausland lebenden türkischen Staatsbürger und Staatsbürgerinnen haben einen großen Beitrag zum wirtschaftlichen Wachstum unseres Landes, der Erhaltung und Fortführung unseres kulturellen Erbes und Reichtums in Europa und der Festigung unserer geschichtlich, politisch und kulturell tief begründeten Freundschaft mit Deutschland geleistet. In diesem Zusammenhang möchte ich auch betonen, dass ich die hiesige türkische Gemeinde als Botschafter der Freundschaft sehe, die sich um die Stärkung der bereits bestehenden Bande zwischen unseren beiden Ländern verdient gemacht haben.

Mit dem Bundesland Baden-Württemberg und Deutschland pflegen wir vielseitige und enge Beziehungen. Ich bin der festen Ansicht, dass neben unseren hier lebenden Landsleuten, die sich erfolgreich und aktiv am hiesigen politischen, kulturellen, sozialen und wirtschaftlichen Leben beteilige, auch die in der Türkei lebenden Deutschen, die zwischen unseren beiden Ländern vorhandenen menschlichen Bande, sowie unsere nachbarschaftlichen und verwandtschaftlichen Beziehungen weiter pflegen und uns gegenseitig noch stärker miteinander verbinden.

Sehr verehrte Gäste,

heute ist für uns ein sehr besonderer und glücklicher Tag. Daher möchte ich im Besonderen unseren heute hier anwesenden deutschen Freunden und auch Gästen anderer Nationen, die diesen freudigen Anlass mit uns zusammen begehen, meinen herzlichen Dank aussprechen.

Mit diesen Gedanken und Empfindungen hoffe ich, dass unsere Republik, unser Staat und unser Volk auf ewig bestehen bleiben und unsere Nation bis in die Unendlichkeit in Einklang und Einigkeit existiert. Im festen Glauben an die tief verwurzelte deutsch-türkische Freundschaft wünsche ich uns allen nun einen angenehmen Abend.

Vielen Dank.