Türkisches Generalkonsulat Stuttgart

Mitteilungen des Türkischen Aussenministeriums

Pressemitteilung In Bezug Auf Die Terroranschläge An Der Grenze Von Nigeria-kamerun , 06.02.2015

Nr. 51, 6. Februar 2015

Wir haben mit großer Trauer und Empörung erfahren, dass die Boko Haram Militanten vorgestern die Moscheen in der Provinz Fotokol an der Grenze Nigerias angegriffen und rund 200 Menschen, die auf das Morgengebet warteten getötet haben.

Wir verurteilen zutiefst diese Terrorangriffe, die in den letzten Zeiten, in Nigeria und den Nachbarländern Nigerias sich erhöht und zum Tod vieler Menschen geführt haben, und die darauf zielen der politischen und sozialen Stabilität in der Region Schaden zuzufügen. Wir übermitteln dem befreundeten und brüderlichen Staates und des Volkes von Kamerun unser Beileid, wünschen die Barmherzigkeit Allahs auf die Verstorbenen, Geduld für die Verwandten und eine baldige Genesung der Verwundeten.

Die Türkei unterstützt die gemeinsame Entscheidung der Länder in der Region, die versuchen diese Boko Haram Tarnorganisation, welches von zu Tag zu Tag ein größeres regionales Problem wird, mit militärischen Mitteln zu bekämpfen. Türkei ist der Ansicht, dass die Staaten in der Region den Terrorismus in Einheit und Solidarität miteinander überwinden werden und wünscht, dass diese Spirale der Gewalt so schnell wie möglich beendet wird.