Türkisches Generalkonsulat Stuttgart

Mitteilungen des Türkischen Aussenministeriums

Pressemitteilung In Bezug Auf Die Aktionen Des Griechischen Ministers Für Nationale Verteidigung In Der Ägäis , 07.03.2015

Nr.: 80, 7. März 2015

Wir betrachten die jüngsten Aktionen und Aussagen des griechischen Ministers für Nationale Verteidigung in Ägäis, der seit seinem Amtsantritt eine provokative Haltung gegenüber der Türkei zeigt, welche die Spannung nur erhöhen als inakzeptabel; Wir laden die griechische Regierung ein, diese unverantwortlichen Handlungen so bald wie möglich unter Kontrolle zu nehmen und mäßig zu handeln. Es ist klar, dass die Fortsetzung dieser unverantwortlichen Handlungen nur zu zunehmender Spannung in der türkisch- griechischen Beziehung und in der Ägäis dienen wird. Offensichtlich ist auch, dass diese Haltung den Bemühungen zur Verbesserung der bilateralen Beziehungen zwischen den beiden Ländern und die Beilegung von Streitigkeiten in der Ägäis, Schaden zufügen wird.

Wir geben noch einmal allen Beteiligten bekannt, dass die Türkei weiterhin entschlossen ist, notwendige Maßnahmen im Rahmen des Völkerrechts zu ergreifen, um die Rechte und Interessen der Ägäis zu schützen. Wir unterstreichen erneut die Notwendigkeit der Verwendung der bestehenden diplomatischen Dialog-Mechanismen, um die Probleme der Ägäis zu lösen.