Türkisches Generalkonsulat Stuttgart

Mitteilungen des Türkischen Aussenministeriums

Pressemitteilung Bezüglich Des Bombenanschlags In Der Stadt Erbil In Irak , 17.04.2015

Nr.: 120, 17. April 2015

Nach ersten Aussagen der Irakisch Kurdischen Autonomen Region haben wir mit Trauer erfahren, dass bei einem Bombenanschlag heute (17.April 2015) im Zentrum des Irakischen Kurdischen Autonomen Region in Erbil zwei Menschen ums Leben gekommen und mehr als 10 Personen verletzt worden sind.

Behörden haben mitgeteilt, dass nach ersten Ergebnissen zu Folge die zwei Verstorbenen Menschen türkische Staatsbürger waren. Arbeiten für Identifizierung durch DNA-Tests laufen weiterhin fort. Unsere fünf Bürger unter den Verwundeten wurden seitens der Beamten des türkischen Generalkonsulats in den Krankenhäuser in der sie behandelt werden besucht.

Wir haben den Behörden der Irakisch Kurdischen Autonomen Region mitgeteilt, dass wir bereit sind alle Art von Unterstützung, einschließlich die Behandlung der Verletzen in der Türkei zu leisten.

Wir verurteilen diesen abscheulichen Terrorangriff gegen den Frieden und Stabilität Iraks und der irakisch- kurdischen Autonomen Regierung; wünschen die Barmherzigkeit Allahs auf verstorbenen, Geduld an die Verwandten und eine baldige Genesung der Verwundeten.

Die Türkei wird auch weiterhin mit all seinen Komponenten im Kampf gegen den Terrorismus dem brüderlichen Volk Iraks beistehen.