Türkisches Generalkonsulat Stuttgart

Mitteilungen des Türkischen Aussenministeriums

Pressemitteilung In Bezug Die Angriffe Von Russland In Syrien , 22.06.2016

Nr.: 141, 22. Juni 2016

Die Angriffe vom Regime und der Russischen Föderation auf Zivilisten in Syrien werden fortgesetzt und in diesem Zusammenhang werden auch ihre Verbrechensakten von Tag zu Tag immer dicker. Die Aufnahmen, die von russischen Fernsehsendern aufgenommen wurden und in denen der Einsatz von Streumunitionen in Syrien gezeigt wurde und die Ermittlung, dass in den letzten zwei Tagen im Norden von Aleppo Phosphorbomben eingesetzt wurden, sind äußerst besorgniserregend und empörend.

Staffan de Mistura, der UN-Sonderbeauftragter für Syrien weist auf diese Angriffe und auf die Bombardierungen von belagerten Gebieten, kurz bevor oder nachdem die humanitären Hilfen in diesen Gebieten eintreffen, besonders hin und betont das solche Angriffe auf Zivilisten keine Möglichkeit für Gespräche im Hinblick der politischen Lösung bieten.

Es ist im Namen der Menschlichkeit inakzeptabel dass die Russische Föderation, die ein ständiges Mitglied der UNO ist, wie das Regime alle Arten von Waffen und Munitionen gegen Zivilisten einsetzt.

Wir hoffen, dass sich die Russische Föderation so schnell wie möglich von seinen Fehlern entfernt, die Angriffe auf Syrer stoppt und auf der Grundlage des Volkswillens für die absolute politische Übergangsphase Beitrag leistet.