Türkisches Generalkonsulat Stuttgart

Mitteilungen des Türkischen Aussenministeriums

Der Erste Jahrestag Des Abschluss Vom Abkommen Von Libyen , 17.12.2016

Nr.: 323, 17. Dezember 2016

Es ist seit dem Abschluss des Abkommens von Libyen schon ein Jahr vergangen, das ein Roadmap für die Bemühungen zum Wiederaufbau der Sicherheit und Stabilität in Libyen in einem umfangreichen politischen Vorgang ist.

Die Türkei, die an jedem Stadium des Prozess zum Abkommen teilnahm und konstruktive Beiträge dazu leistete, richtet sich nach dem Ziel zur Funktionalisierung der mit dem Abkommen gegründeten Strukturen und zur Verwirklichung der festgestellten Zielen.

In diesem Zusammenhang anerkennt die Türkei seit jenem Datum den Präsidentschaftsrat und die beim Abkommen vorgesehenen Einrichtungen als einzige legitime Gesprächspartner im Rahmen der Resolutionen des UN-Sicherheitsrates.

Das Abkommen bildet einen vertraglichen Rahmen, der ermöglicht, einen Waffenstillstand geschafft zu werden, für die Einheit des Landes gesorgt zu werden und ein wohlhabendes Libyen Hand in Hand gegründet zu werden. Zusätzlich verursachen manche Beschwerden in der Praxis eine Verzögerung für Schaffung der Umwelt für Stabilität und Frieden, nach der das libysche Volk lechzt.

Infolgedessen glauben wir, dass weitere Bemühungen verstärkt werden müssen, den dauerhaften Frieden in Libyen wiederhergestellt zu werden. Die beim Abkommen vorgesehenen legitimen Einrichtungen müssen mehr anstrengen, ihre Aufgaben vollzubringen. Und alle libyschen Akteure müssen dabei die Bemühungen dieser Einrichtungen unterstützen.

Wir rufen dazu auf, dass alle Akteure in Libyen, in erster Linie 
diejenige in der Hauptstadt Tripolis ihre Meinungsverschiedenheiten gewaltfrei, versöhnlich und mit reinem Menschenverstand auszuräumen. Ebenso ist es auch wichtig, dass Vereinte Nationen und die internationale Gemeinschaft sich ihrer Verantwortung dafür bewusst sein und die Beseitigung der vorhandenen Konflikten unserer libyschen Brüder und Schwester konkreter unterstützen.

Aus diesem Anlass gratulieren wir allen libyschen Brüdern, die heldenhaft mit IS in der Hafenstadt Sirte bekämpfen, wegen ihrem Sieg. Die Türkei, die für die medizinische Behandlung der mehr als 600 Libyer, die im Kampf gegen IS verletzt wurden, sorgt, wird wie auch zuvor zur Bemühungen um die Wiederherstellung der Sicherheit und Stabilität in Libyen beitragen.