Türkisches Generalkonsulat Stuttgart

Mitteilungen des Türkischen Aussenministeriums

Pressemitteilung Bezüglich Des Verübten Angriffs In Dschibuti , 26.05.2014

Nr. 168, 26. Mai 2014

Wir verurteilen zutiefst den Bombenanschlag, der am 24. Mai 2014 in der Innenstadt von Dschibuti begangen wurde.

Wir erwarten, dass die Täter dieses terroristischen Angriffs, der auf die Destabilisierung in Dschibuti gezielt haben, so bald wie möglich erfasst und bestraft werden. Die Türkei legt Wert darauf, gegen die Ausbreitung des Terrorismus das ein Verbrechen gegen die Menschlichkeit ist gemeinsame entschlossene Anstrengungen auszuüben.

Wir haben mit Trauer erfahren, dass ein türkischer Bürger sein Leben in diesem abscheulichen Angriff verloren hat. Wir wünschen Allahs Barmherzigkeit für ihn und vermitteln unser Beileid an seine Familie und hoffen auf eine baldige Genesung der Verletzten. Bei dieser Gelegenheit bestätigen wir, dass wir unsere Unterstützung für die Sicherheit und Stabilität der befreundeten Menschen von Dschibuti fortführen werden.