Türkisches Generalkonsulat Stuttgart

Mitteilungen des Türkischen Aussenministeriums

Pressemitteilung Bezüglich Des Verübten Angriffes Gegen Die Türkischen Staatsbürger In Afghanistan , 02.06.2014

Nr. 182, 2. Juni 2014

Wir haben mit großer Trauer erfahren, dass heute Morgen (am 2. Juni) durch eine ferngesteuerte Bombe an das Fahrzeug der Arbeiter der türkischen Baufirma EMTA auf dem Arbeitsweg, der sich in der Provinz Jalalabad von Afghanistan und etwa 150 km entfernt von Kabul befindet, ein Angriff verübt wurde und dass als Folge dieses abscheulichen Angriffes die türkischen Staatsbürger, die bei der Baufirma EMTA arbeiten, Fuat Taş (Projekt Leiter), Ümit Ünal und Halil Gül ihr Leben verloren haben und Ahmet Şahinoğlu verletzt wurde. Wir wünschen Allahs Barmherzigkeit auf unsere Staatsbürger, die ihr Leben bei dem Angriff verloren haben, übermitteln unser Beileid an ihre Familien und hoffen eine baldige Genesung unserer verletzten Staatsbürger.

Wir verurteilen diesen abscheulichen Angriff, dessen Täter noch unbekannt sind. Wir erwarten, dass die afghanischen Behörden die Täter dieser terroristischen Handlung so bald wie möglich vor Gericht bringen.

Auf der anderen Seite, halten wir weiterhin unsere Entschlossenheit in allen Bereichen bei der Unterstützung für das befreundete und brüderliche Afghanistan aufrecht.